Bestellsystem

In den Mensen vieler weiterführender Schulen ist es üblich, das Essen vorzubestellen und mittels Chip oder Geldkarte abzuholen. Unser Partner ist die Firma RWsoft, die mit Primus Web ein bargeldloses Bestell- und Abrechnungsverfahren entwickelt hat. Wir unterstützen zusätzlich Systeme wie Min-Tec der Firma EDV-Service Schaupp GmbH oder 100pro-Schulverpflegung der Sparkassen.

Registrierung
Für die Teilnahme an der Schulverpflegung ist die Registrierung für das bargeldlose Bestell- und Abrechnungssystem erforderlich. Mit der erfolgreichen Anmeldung wird ein virtuelles Benutzerkonto angelegt. Auf dieses Benutzerkonto zahlst Du systemabhängig bequem per Banküberweisung ein beliebiges Guthaben ein. Nur bei vorhandenem Guthaben können Bestellungen durchgeführt werden. Zu beachten ist, dass das Guthaben rechtzeitig überwiesen wird. Von der Überweisung bis zur Wertstellung auf das Guthabenkonto können bei allen Systemen bis zu vier Werktage vergehen. Die Höhe des Guthabens ist jederzeit abrufbar.

Bestellungen und Stornierungen
Die Bestellungen erfolgen anhand der digital zur Verfügung gestellten Speisepläne. Bei allen Systemen kannst Du nach der erfolgten Gutschrift Dein Mittagessen im Internet bestellen. Bei RWsoft ist die Bestellung zusätzlich per Smartphone, bei Min-Tec oder 100pro Schulverpflegung an den Terminals in den Schulen möglich. Die Bestellung muss spätestens bis 13:00 Uhr am Vortag (werktags) erfolgen. Beispielsweise muss für den Dienstag am Montag bis 13:00 Uhr bestellt werden. Für den Montag muss die Bestellung am Freitag der Vorwoche bis 13:00 Uhr vorliegen. Die Stornierung von vorbestellten Essen, zum Beispiel aus Krankheitsgründen, ist bis 9:00 Uhr am Tag der Essensausgabe möglich.

RWsoft bietet die Möglichkeit, eine Dauerbestellung mit automatisierter Menüvorbestellung einzurichten. Hier können die regelmäßigen Essenstage und das gewünschte Menü festgelegt werden. Das System löst die Essensbestellungen automatisch aus, solange ausreichend Guthaben vorhanden ist.

Die Vorteile der Bestell- und Abrechnungssysteme:

  • Der Bestellprozess ist zu jeder Tageszeit möglich.
  • Es wird garantiert, dass die gewünschten Speisen in ausreichender Menge geliefert und am Mittag vorgehalten werden.
  • Im Vergleich zur Auswahl in der Mensa steht die gesamte Angebotsbreite des Speiseplans zu einem niedrigeren Preis zur Auswahl.
  • Der Zeitverlust in Warteschlangen sinkt, weil an der Ausgabetheke von den Jugendlichen nicht zwischen verschiedenen Gerichten ausgewählt werden muss, so dass das Ausgabepersonal zügiger bedienen kann.
  • Das Abrechnungsverfahren vereinfacht sich, weil vorbestelltes Essen bereits bezahlt ist.