DGE-Zertifikat für geprüfte Speisenqualität

 

In Deutschland können sich Caterer von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) freiwillig zertifizieren lassen. Im diesem Jahr haben wir uns der Herausforderung einer Zertifizierung gestellt und die intensive Prüfung bestanden. Auf Grund unserer großen Angebotsauswahl, unserer wöchentlich neuen, altersgerechten Speisepläne sowie der Regionalität und Saisonalität unserer verwendeten Produkte, haben wir die begehrte Zertifizierung erhalten. Durch die Zertifizierung der DGE wird verdeutlicht, dass eine Verpflegung angeboten wird, die den Kriterien des „DGE-Qualitätsstandard für Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder“ sowie des „DGE-Qualitätsstandard für die Schulverpflegung“ entspricht. Das heißt, unser Essen wird nach den aktuellsten Erkenntnissen der Ernährungswissenschaft zusammengestellt und beachtet die unterschiedlichen Essensanforderungen von Kindern und Jugendlichen. Die Einhaltung der DGE-Standards wird jährlich durch ein Audit geprüft.

Auszeichnung mit dem GastroStern 2015

 

Am 12. März 2015 trafen sich in Hamburg mehr als 700 Vertreter der Food- und Gastronomie-Branche zum sogenannten "Lokaltermin". Der Branchentreff zählt seit mehreren Jahren zu den beliebtesten Netzwerkver­anstaltungen, die im Rahmen der lnternorga, der jährlichen Leitmesse für den Außer-Haus-Markt, stattfin­den. Höhepunkt  des Abends war die Verleihung des GastroStern-Awards an den Fernsehkoch und Gastronom Frank Rosin, Michael Heinrich, den Gastronomiechef der Kaufland Gaststätten Betriebe GmbH und Stefan Lehmann von Lehmanns Gastronomie. Alle drei Preisträger haben sich in den vergangenen Jahren einen bedeutenden Namen in der Branche gemacht und wurden, so die Laudatoren Giovanni Berti (Kaufland), Ralf Hauschild (Porta Gastronomiebetriebe) und GastroStern-Preisträger 2014 und Vorstandsvorsitzender Peter Hack, für "ihren herausragenden persönlichen Einsatz in der gehobenen Gastronomie- und Foodbran­che" geehrt. "Dieser Preis ist der beste Beweis dafür, dass es auch gute Schulverpflegung in Deutschland gibt", sagte Stefan Lehmann in seiner Dankesrede. Des Weiteren forderte er die Gäste auf, sich für eine gute Ernährung unserer Kinder einzusetzen.

 

Zertifikat für professionelle Schulverpflegung

 

Als Spezialist für Kinder- und Schulverpflegung wurde unser Unternehmen von der Hochschule Niederrhein zum wiederholten Mal mit dem „Zertifikat zur Verpflegung in Ganztagsschulen und anderen Ganztagseinrichtungen für Kinder und Jugendliche“ mit der Bestnote, drei Kochmützen, ausgezeichnet. Als einziger zertifizierter Schulcaterer im Raum Köln-Bonn bieten wir Ihnen professionelle Kinderverpflegung auf höchstem Niveau. Der Katalog der Prüfstandards umfasst ca. 40 Seiten. In Form von Checklisten wird der Betrieb durchleuchtet. Das Zertifizierungsverfahren ist nicht nur auf eine vollwertige Verpflegung ausgelegt, sondern es berücksichtigt auch Rechtsvorschriften, die Qualitatsstandards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE), Empfehlungen von Fachorganisationen sowie DIN-Normen. Dabei werden inhaltlich auch die Hygienestandards, das ökologische Verhalten sowie das Kommunikationskonzept und der Service des Unternehmens überprüft. Die Anforderungen sind von wünschenswert bis zwingend zu erfüllen gestaffelt. Zur Gewährleitung richtiger Angaben müssen Belege für einzelne Anforderungen erbracht werden. Ohne entsprechende Konzepte kann ein Caterer die Prüfung nicht bestehen. Durch ein externes Audit wird der zertifizierte Betrieb in Hinsicht auf die Einhaltung seiner Angaben überwacht. Hierbei werden erforderliche Unterlagen eingesehen, es erfolgt eine Begehung des Betriebs sowie diverse Kontrollen und eine Verkostung der Speisen.

Auszeichnung zum GV-Manager des Jahres 2010

 

München. Am 7. Oktober hat das Fachmagazin GVmanager zum zweiten Mal den Branchenpreis GV-Manager des Jahres verliehen. Den festlichen Rahmen dafür bildete der Eventabend des 7. S&F-Symposiums in Fürstenfeldbruck. „Wir haben GV-Manager gesucht, die sich durch ihre Leistungen ausgezeichnet haben – aber vielmehr auch durch ihre Persönlichkeit, ihr Engagement und ihre Führungsstärke.“ Mit diesen Worten leitete Annemarie Heinrichsdobler, Chefredakteurin des GVmanager, die Verleihung des Preises GV-Manager des Jahres 2010 ein, der seiner Intention entsprechend auch als „Branchen-Oscar” bezeichnet wird. Sieger unter 5 nominierten Führungskräften in der Kategorie Schul-/ Studentenverpflegung war Günther Lehmann, Geschäftsführer der LEHMANNs Gastronomie. Mit Leidenschaft und Ehrgeiz vertiefte er sich in die Materie – blieb jedoch ausgesprochen bescheiden, trotz herausragender Leistungen auf diesem Gebiet. Doch drei Kochmützen bestätigen seine Philosophie: Mit dieser Bestnote krönte die Hochschule Niederrhein sein Konzept – eine Ehre die bisher nur sehr wenigen zuteil wurde.